Nachrichten

Aktueller Nachrichtenticker von tageschau.de

Dieses Osterfest wird nicht so sein wie in den Jahren zuvor. Denn wegen der Coronakrise gibt es viele Verbote. Aber was darf man noch und was nicht? In jedem Bundesland ist es anders. Kolja Schwartz beantwortet die wichtigsten Fragen.
Ostern steht vor der Tür - und, na klar, wollen die Menschen auch mal raus. Aber wo sie mit wem, wie und ob überhaupt spazierengehen dürfen - dafür hat jedes Bundesland eigene Regeln. Ein Irrsinn, meint Claudia Kornmeier.
Normalerweise wird in Rom das Osterfest mit vielen Menschen gefeiert: Zehntausende strömen auf den Petersplatz. Normalerweise. Dieses Jahr wird es leer sein in der Stadt - in Zeiten der Corona-Epidemie. Von Lisa Weiß.
Ende des Monats beginnt der islamische Fastenmonat Ramadan. In sozialen Netzwerken wird fälschlicherweise behauptet, für Muslime würden dann die Beschränkungen der Corona-Krise durch eine Sonderregelung gelockert.
Schrittweise zurück in den Alltag - so stellt sich Gesundheitsminister Spahn den Ausweg aus der Corona-Krise vor. In einem Interview skizzierte er, für wen Beschränkungen zuerst fallen könnten, bat jedoch um Geduld.
Über eine neue Website sollen Kinder und Jugendliche während der Corona-Krise schnell Hilfe finden, wenn sie Gewalt und Missbrauch ausgesetzt sind. Das Portal ist eine Initiative des Missbrauchsbeauftragten.
Wegen Betrugsversuchen hat Nordrhein-Westfalen die Auszahlung von Corona-Soforthilfen an Kleinstbetriebe vorerst gestoppt. Das Robert Koch-Institut meldet mehr als 108.200 Coronavirus-Fälle in Deutschland. Alle Entwicklungen im Liveblog.
Es war ein Start in Corona-Zeiten: Nach vierwöchiger strenger Quarantäne und ohne sich von ihren Familien verabschieden zu dürfen, sind drei Raumfahrer nun auf dem Weg zur ISS. Sie sollen 196 Tage dort bleiben.
Mitten in der Krise ist in der EU ein alter Konflikt wieder aufgebrochen - um gemeinsame Schulden. Nord und Süd sind sich uneinig über Corona-Bonds. Heute geht es in die nächste Etappe des Kräftemessens. Von Malte Pieper.
Für Mai, Juni und Juli sollte das Kurzarbeitergeld deutlich erhöht werden - das fordert der Deutsche Gewerkschaftsbund. Maximal 87 Prozent statt wie bisher 67 Prozent sollten Betroffene in der Corona-Krise erhalten.

Quelle: tagesschau.de



Donnerstag, 09.04.2020  |

Menden
9. April 2020
Bewölkt
Bewölkt
17°C
Wind: 2 m/s NNO
 
Sendung:
Jukebox
Radio einschalten