N2

Der ehemalige nationale US-Sicherheitsberater John Bolton warnt vor seinem ehemaligen Chef Donald Trump. Schon jetzt gefährde dessen Machtpolitik die Sicherheit der Nato aus mehreren Gründen. Dass er als Präsident jedoch alle Drohungen wahrmache, bezweifelt er.
Die frühere RAF-Terroristin Daniela Klette trat im Jahr 2011 – zwischen mutmaßlichen schweren Raubüberfällen – auf dem Karneval der Kulturen in Kreuzberg als Tänzerin auf. WELT entdeckte die nach jahrelanger Fahndung Verhaftete zudem auf weiteren öffentlich zugänglichen Fotos und Videos.
Ich habe nichts gegen Kritik an Israel. Sie muss auch nicht „sachlich“ sein. Aber sie muss mit ihrem Objekt mehr zu tun haben, als mit der Befindlichkeit ihrer Urheber. Eine Antwort auf meinen lieben Kollegen Deniz Yücel.
Der Deutsche Journalisten-Verband erklärt schon einmal vorsorglich, wie die Medien mit der AfD umgehen sollen, wenn sie vom Verfassungsschutz als „gesichert rechtsextrem“ eingestuft werden sollte. Wer sich daran hält, sollte Erzieher werden, nicht Journalist.
Frankreichs Präsident Macron erwägt, westliche Truppen in die Ukraine zu schicken – und stößt auf scharfe Kritik. Kanzler Scholz und mehrere osteuropäische Regierungschefs stellen sich dagegen. Auch in der Ukraine wird der Vorschlag kaum ernst genommen, wie Paul Ronzheimer berichtet.
Das Interesse Europas an Kernenergie hat nach Russlands Invasion in der Ukraine einen Höhepunkt erreicht. Kleine Reaktoren, die am Fließband zusammengesetzt werden und deutlich billiger und schneller Strom liefern, sollen das Energieproblem lösen. In der EU ist Rumänien Vorreiter.
Aminosäuren, die Bausteine der Proteine, können in zwei spiegelbildlichen Formen vorkommen. Doch alle Lebewesen auf der Erde bilden oder verwenden ausschließlich L-Aminosäuren. Auch die DNA-Doppelhelix, das Erbmolekül, ist immer linksgedreht. Warum ist das so?
Xabi Alonso gehört aktuell zu den begehrtesten Trainern Europas. Mehreren Top-Klubs wird ein Interesse an Bayer Leverkusens Erfolgscoach nachgesagt, darunter dem FC Bayern. Vier Experten analysieren Alonsos Optionen im Sommer, die Tendenz überrascht.
Seit vier Monaten geht es an der Börse fast nur aufwärts. Experten erkennen eine in 50 Jahren einmalige Situation. In der Vergangenheit endeten Rekordjagden meist in einem Crash. Diesmal scheint auf den ersten Blick vieles anders. Doch es lauern auch Gefahren. Eine ist völlig neu.
Es reicht scheinbar nicht mehr, zum Boykott gegen Israel aufzurufen. In einem Brief voller hetzerischer Unterstellungen fordern auch deutsche Kulturfunktionäre mit Blick auf die Kunstbiennale von Venedig jetzt etwas Ungeheuerliches.

Quelle: welt.de